Wilhelm-Tönnis-Gedächtnisvorlesung und -Medaille

Für überragende Beiträge zur Neurochirurgie auf klinischem, experimentellem oder organisatorischem Gebiet werden Neurochirurgen mit der Wilhelm-Tönnis-Gedächtnisvorlesung und -Medaille ausgezeichnet.
Die Entwicklung der Neurochirurgie in Deutschland wurde in ganz besonderer Weise von Wilhelm Tönnis durch seine hervorragenden klinischen, wissenschaftlichen und organisatorischen Tätigkeiten begründet und gefördert. Er brachte beispielsweise das erste Zentralblatt für Neurochirurgie im Jahr 1936 heraus und erhielt als erster Deutscher einen Lehrstuhl für Neurochirurgie.


Die Verleihung der Wilhelm-Tönnis-Medaille an Herrn Professor Dr. med. Dietmar Stolke, Essen, erfolgt im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der Jahrestagung am Sonntag, 8. Mai 2011, um 18:30 Uhr.


Die Wilhelm-Tönnis-Gedächtnisvorlesung wird durch Herrn Professor Dr. med. Dietmar Stolke, Essen, am Montag, 9. Mai 2011, um 10:25 Uhr im Saal 4 gehalten.
Thema der Vorlesung: "Pflicht, Führung und Verantwortung"
Laudatio: Prof. Dr. med. Volker Seifert

Folgende Stipendien und Preise werden verliehen:

Stiftung Neurochirurgische Forschung

Die Verleihung erfolgt im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der Jahrestagung am Sonntag, 8. Mai 2011, um 18:30 Uhr.

Das Stipendium wird von der Stiftung Neurochirurgische Forschung der DGNC gestiftet.


Wilhelm-Tönnis-Stipendium

Die Bekanntgabe der Stipendiaten erfolgt in der Abschlussveranstaltung am Mittwoch, 11. Mai 2011, um 14:15 Uhr.

Das Stipendium wird von der Wilhelm-Tönnis-Stiftung der DGNC gestiftet.

Traugott-Riechert-Preis

Die Verleihung erfolgt im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der Jahrestagung am Sonntag, 8. Mai 2011, um 18:30 Uhr.

Der Preis wird von der Medtronic GmbH gestiftet.

Medtronic GmbH

DePuy Spine-Stipendium zur Förderung des neurochirurgischen Nachwuchses auf dem Gebiet der Wirbelsäulenchirurgie

Die Verleihung erfolgt im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der Jahrestagung am Sonntag, 8. Mai 2011, um 18:30 Uhr.

Das Stipendium wird von DePuy Spine gestiftet.

DePuy Orthopädie GmbH

Karl-Storz-Endoskopie-Stipendium „Fortschritte in der Neuroendoskopie“

Die Verleihung erfolgt im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der Jahrestagung am Sonntag, 8. Mai 2011, um 18:30 Uhr im Curio-Haus.

Das Stipendium wird von der Karl Storz GmbH & Co. KG gestiftet.

Carl-Zeiss-Stipendium zur Förderung des nationalen / internationalen mikrochirurgischen Nachwuchses auf dem Gebiet der Neurochirurgie - Deutsch-Japanisches Austauschprogramm -

Die Bekanntgabe der Austauschstipendiaten erfolgt in der Mitgliederversammlung am Dienstag, 10. Mai 2011.

Das Stipendium wird von der Carl Zeiss Surgical GmbH gestiftet.

Carl Zeiss AG

Posterpreise der DGNC

Die Deutsche Gesellschaft für Neurochirurgie verleiht im Rahmen der Jahrestagung Preise für die drei besten Poster der Tagung, die wie folgt dotiert sind:

1. Preis 750 €
2. Preis 500 €
3. Preis 250 €

Die Posterpreise werden von der
PINA-Medizintechnik Vertriebs AG gestiftet.

Pina Medizintechnik Vertriebs AG

Bester Wirbelsäulenvortrag und Wirbelsäulenposter

Für den besten Vortrag und das beste Poster zum Thema Wirbelsäule werden Preise in Höhe von 1.000 € bzw. 500 € ausgeschrieben.

Die Preise werden von der SIGNUS Medizintechnik GmbH gestiftet.

Signus Medizintechnik GmbH