Lunchsymposien

Die Anmeldung zur Teilnahme an den Firmenveranstaltungen erfolgt über die Online-Anmeldung.

proSA – Die Verstellung auf der richtigen Seite?

Montag, 09. Mai 2011
13:15 - 14:15 Uhr
Saal 8



organisiert durch die Firma B. Braun AESCULAP

Moderation
Ullrich Meier (Berlin)

Programm

  • Erste Erkenntnisse aus der PROSAIKA Studie
    Uwe Kehler (Hamburg)
  • proSA für die Behandlung des NPH
    Michael Kiefer (Homburg/Saar)
  • Kombination vom Schlitzventrikelsyndrom und starren Ventrikeln- eine Indikation für das proSA?
    Regina Eymann (Homburg/Saar)
  • Der Vorteil vrerstellbarer Gravitationsventile bei der Behandlung des kindlichen Hydrocephalus
    Christoph A. Tschan (Homburg/Saar)

Infektionsprophylaxe - interdisziplinäres Zusammenspiel in einer Klinik

Montag, 09. Mai 2011
13:15 - 14:15 Uhr
Saal 13/14



organisiert durch die Firma CODMAN Johnson-Johnson Medical GmbH

Moderation
Daniel Hänggi (Düsseldorf)

Programm

  • Infektion, was ist das aus mikrobiologischer Sicht?
    Axel Kramer (Greifswald)
  • Wie sehen Therapieansätze in der Klinik aus?
    Regina Eymann (Homburg/Saar)
  • Krisenkommunikation in einer Klinik
    Roland Knillmann (Georgsmarienhütte)

Endoskopische Wirbelsäulenchirurgie mit TESSYS®

Montag, 09. Mai 2011
13:15 - 14:15 Uhr
Saal 7

organisiert durch die Firma joimax GmbH

Moderation
Wolfgang Ries (Karlsruhe)
Jürgen Carl Walter Kiwit (Berlin)

Programm
Die Referenten erklären die TESSYS®-Operationstechnik, das „Transforaminal
Endoscopic Surgery System“, sie berichten über ihre langjährigen
Erfahrungen mit der Methode und erläutern interessante Fallbeispiele.
Anhand eines Modells werden die einzelnen Schritte verdeutlicht.

  • Unsere Entwicklung und Erfahrungen mit TESSYS® – neue Anwendungen
    Jürgen Carl Walter Kiwit (Berlin)
  • Die ersten 100 TESSYS® Fälle – Erfahrungen der Grazer Neurochirurgie
    Wolfgang Kreil (Graz/A)
  • Operationstechnische Betrachtungen der TESSYS®-Methode
    Sandro Eustacchio (Graz/A)

Pre-operative Planning, Intra-operative Planning und Neuronavigation

Dienstag, 10. Mai 2011
13:15 - 14:15 Uhr
Saal 13/14

organisiert durch die Firma Brainlab Sales GmbH

Programm

  • Funktionelle Neuronavigation – Bedeutung und Chancen
    Peter Vajkoczy (Berlin)
  • Neue Ansätze: Navigierte Lyse nach Intrakranieller Blutung bzw.
    Erkennung von Vasospamen nach subarachnoidalblutung
    Alf Giese (Göttingen)
  • Virtuelle Zusammenarbeit in der Neurochirugie – ein neues Konzept
    Stefan Henning (Feldkirchen)

Certas – Die nächste Generation programmierbarer Ventile

Dienstag, 10. Mai 2011
13:15 - 14:15 Uhr
Saal 7



organisiert durch die Firma CODMAN Johnson & Johnson Medical GmbH

Zervikale Bandscheibenprothese - Erfahrungen und Weiterentwicklung

Dienstag, 10. Mai 2011
13:15 - 14:15 Uhr
Saal 8

organisiert durch die Firma Medtronic GmbH

Programm

Zervikale Bandscheibenprothesen werden mittlerweile seit 10
Jahren in Europa eingesetzt. Welcher Platz haben diese Implantate
in der modernen Behandlung der degenerative Zervikalen
Bandscheibendegeneration und welche Erkenntnisse kann man aus
die Vielzahl an klinischen Untersuchungen und Publikationen ziehen?
Aus der Sicht der Implantationstechnik möchten wir die Gelegenheit
nutzen, und Ihnen eine neue, vereinfachte Operationstechnik der
Bryan® Cervical Disc vorstellen.

  • Welche Lehre ziehen wir aus 10 Jahren klinischer Anwendung? Mythos
    und Realität
    Bernhard Meyer (München)
  • Bryan® Cervical Disc: Konzept, Erfahrung und Weiterentwicklung der
    Implantationstechnik
    Rafael D. Sambale (Lichtenau)

 

Lumbale Stenose

Dienstag, 10. Mai 2011
13:15 - 14:15 Uhr
Saal 15

organisiert durch die Firma Synthes GmbH

Referent
Andreas Korge (München)

Programm
Übersichtsvortrag lumbale Stenose:
Pathologie – Behandlungsspektrum – Falldiskussion