12.-15. JUNI 2016, FRANKFURT AM MAIN // 67. JAHRESTAGUNG DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FÜR NEUROCHIRURGIE (DGNC) // 1. JOINT MEETING MIT DER KOREANISCHEN GESELLSCHAFT FÜR NEUROCHIRURGIE (KNS)

Preise

Posterpreise der DGNC

Die Deutsche Gesellschaft für Neurochirurgie verleiht im Rahmen der Jahrestagung Preise für die drei besten Poster der Tagung, die wie folgt dotiert sind:

1. Preis 750,00 €
2. Preis 500,00 €
3. Preis 250,00 €

1. Posterpreis:
Dr. med. Nils H. Ulrich, Schulthess Klinik Zürich
Die Auswirkungen der Fettleibigkeit auf das Ergebnis der Dekompression bei der degenerativen lumbalen Spinalkanalstenose: Eine prospektive, multizentrische Kohortenstudie aus der Schweiz

2. Posterpreis:
Dr. med. Guranda Chitadze, Dr. med. Charlotte Flüh, Universitätsklinikum Kiel
Effekt von Resektion und Radiochemotherapie auf das NKG2D-System in Glioblastompatienten

3. Posterpreis:
Frau Svenja Busch, Universitätsmedizin Mannheim
Immunologische Charakterisierung myeloider Suppressorzellen, Monozyten und TAM bei Glioblastomen

Die Posterpreise werden von der
PINA-Medizintechnik Vertriebs AG gestiftet.


Vortrags-/Posterpreise Neuromodulation


Die Auswahl der Preisträger findet aus allen zum Thema "interventionelle Neuromodulation" eingereichten Abstracts statt. Verliehen werden Preise für die zwei besten Vorträge, Preise für die zwei besten Poster und ein Nachwuchspreis (Erstautor maximal 30 Jahre alt).

Jeder Preis ist mit 500,00 € dotiert.

Beste Vorträge:
Dr. med. Katharina Faust, Charité - Universitätsmedizin Berlin
Morphologische Unterschiede der Basalganglien bei DBS-behandelten Dystonie-Patienten

Dr. med. Martin Klehr, Universitätsklinikum Köln
Chronische gerichtete Stimulation des Nucleus subthalamicus bei Morbus Parkinson – eine Pilotstudie

Beste Poster:
Dr. med. Basem Ishak, Universitätsklinikum Heidelberg
Erste Erfahrungen, Machbarkeit und Sicherheit von subkutaner peripherer Nervenfeldstimulation (sPNS) zur Behandlung von therapierefraktären Lumbalgien

Dr. med. Andreas Wloch, Medizinische Hochschule Hannover
Hyperkinesien nach mehrjähriger pallidaler Stimulation

Nachwuchspreis:
Mahmoud Abdallat, Medizinische Hochschule Hannover
Langzeitergebnisse der tiefen Hirnstimulation zur Behandlung chronischer neuropathischer Schmerzen

Die Preise werden von der
Medtronic GmbH gestiftet.


St. Jude Medical Wissenschaftspreis der Schmerztherapie

Für den besten Vortrag zum Thema Schmerz wird ein Preis in Höhe von 750,00 € ausgeschrieben (Erstautor maximal 36 Jahre alt).

Bester Vortrag:
Dr. med. Martin Jakobs, Universitätsklinikum Heidelberg
Subkutane trigeminale Nervenfeldstimulation bei chronischen und neuropathischen Schmerzen: Fallserie

 

Der Preis wird von St. Jude Medical GmbH gestiftet.