Erwerb der Mitgliedschaft



Ordentliche Mitgliedschaft

Ordentliches Mitglied kann nur werden, wer im deutschen Sprachraum tätig ist und als Facharzt für Neurochirurgie anerkannt ist. Die bisher in der Gesellschaft als ordentliche Mitglieder geführten Personen behalten auf Wunsch den Status des ordentlichen Mitgliedes, auch wenn sie diese Bedingungen nicht erfüllen.

Mitgliedsbeitrag pro Jahr:
für liquidationsberechtigte Mitglieder und solche Mitglieder,
die an den Liquidationserlösen des Krankenhauses beteiligt sind                    200 €
für Mitglieder ohne Liquidationseinkommen                                                   125 €


Außerordentliche Mitgliedschaft

Außerordentliche Mitglieder können alle an der Neurochirurgie interessierten Ärzte und Wissenschaftler werden. Wer als ordentliches oder außerordentliches Mitglied aufgenommen werden will, muss einen schriftlichen Antrag, der von zwei ordentlichen Mitgliedern schriftlich befürwortet ist, an den Sekretär der Gesellschaft richten. Über die Aufnahme entscheidet der Erweiterte Vorstand mit Stimmenmehrheit von zwei Dritteln.

Umwandlung der außerordentlichen Mitgliedschaft
Erfüllt ein außerordentliches Mitglied die Bedingungen der ordentlichen Mitgliedschaft nach § 4, Abs. 2 der Satzung, hat es den Sekretär darüber zu informieren. Mit einem formlosen Schreiben und der Anerkennungsurkunde als Arzt für Neurochirurgie (Kopie) bittet das Mitglied um die Umwandlung. Der Sekretär legt diesen Antrag dem Vorstand zur Entscheidung vor. Nach erfolgter Umwandlung erhält das Mitglied den Status des ordentlichen Mitgliedes. Dies wird in den Mitteilungen, der vierteljährlich erscheinenden Mitgliederzeitschrift, veröffentlicht.

Mitgliedsbeitrag pro Jahr:
für außerordentliche Mitglieder und Assistenzärzte in Weiterbildung                    75 €

 

Korrespondierende Mitgliedschaft

Zu korrespondierenden Mitgliedern können Wissenschaftler ernannt werden, die fachliche und freundschaftliche Verbindungen zur Gesellschaft pflegen. Ihre Wahl erfolgt auf Vorschlag des Erweiterten Vorstandes durch die Mitgliederversammlung mit Mehrheit von zwei Dritteln der abgegebenen Stimmen.

Die Mitgliedschaft ist beitragsfrei.

 

Ehrenmitgliedschaft

Zu Ehrenmitgliedern können besonders verdiente Wissenschaftler ernannt werden, die die Neurochirurgie wesentlich gefördert haben. Ihre Ernennung erfolgt auf einstimmigen Vorschlag des Erweiterten Vorstandes durch die Mitgliederversammlung mit zwei Dritteln der abgegebenen Stimmen. Ordentliche Mitglieder, die zu Ehrenmitgliedern ernannt werden, behalten den Status der ordentlichen Mitgliedschaft.

Die Mitgliedschaft ist beitragsfrei.

 

Antrag auf Mitgliedschaft in der DGNC und in der DGNI   (PDF-Datei zum Ausfüllen)
Bitte Angaben in der Datei ausfüllen, ausdrucken, unterschreiben und mit den genannten Anlagen an den Sekretär, Herrn Prof. Dr. med. Veit Braun, per Post oder per E-mail senden.


Zum Öffnen des PDF-Formulars benötigen Sie den Acrobat Reader.
Sie können den Reader im nachfolgenden Link downloaden:


Die Kontoangaben für die Überweisung des Mitgliederbeitrages
an die Deutsche Gesellschaft für Neurochirurgie lauten:

Deutsche Apotheker- und Ärztebank Braunschweig
IBAN DE02 3006 0601 0006 1601 07
BIC DAAEDEDDXXX